Museen Stuttgart

Museen Stuttgart – Stuttgart die Hauptstadt Baden-Württembergs

Fragt man einen Schwaben, welches die schönste Stadt Deutschlands ist, gibt es natürlich nur eine Antwort – Stuttgart. Das stand für den Humanisten Ullrich von Hutten auch schon im 16. Jahrhundert fest. Schon damals bezeichnete er Stuttgart als das Paradies auf Erden für alle Schwaben. Vom modernen Stuttgart mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten und Museen wäre er bestimmt noch viel begeisterter. Er hätte den ganzen Tag zu tun, um Stuttgart neu zu entdecken.

Für sein leibliches Wohl würde er dann bestimmt im Restaurant Tauberquelle einkehren und die leckeren Speisen der schwäbischen Speisekarte genießen. Das gab es zwar zu seiner Zeit noch nicht, aber der guten schwäbischen Küche hat man sich hier schon seit 1879 verschrieben. Viele Rezepte sind überliefert und zeugen von einer langen Tradition. Verachten würde er auch ganz sicher nicht die guten schwäbischen Weine, die im Restaurant Tauberquelle ausgeschenkt werden.

Interessante Museen in Stuttgart

Ob der Herr von Hutten sich im Mercedes-Benz-Museum oder im Porschemuseum so richtig heimisch fühlen würde, lässt sich aus heutiger Sicht natürlich nicht sagen. Wenn Sie mit Ihren Kindern aber die Museen in Stuttgart besuchen möchten, sollten Sie diese beiden auf jeden Fall einplanen.
Wenn die Beine dann nicht mehr so richtig wollen oder sich der Hunger meldet, sind Sie recht schnell im Restaurant Tauberquelle. Das Restaurant befindet sich im Herzen der Altstadt und alle Ausflugsziele sind sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. In der Tauberquelle finden Sie nicht nur traditionelle Gerichte, sondern auch ganz sicher das Passende für Ihre Kinder. Nach dem Essen kann es dann wieder auf Entdeckungstour durch die Stadt gehen.

Kunst für Kinder in Stuttgart

Schon kleine Kinder haben die unterschiedlichsten Interessen, die es zu fördern gilt. Deshalb ist ein Museum in Stuttgart nicht nur etwas für Erwachsene. Allerdings sollten Sie als Eltern darauf achten, dass Sie Ihre Kinder nicht überfordern. Wenn Sie mit einem kleinen Autofan durch ein Kunstmuseum gehen, wird das vielleicht nicht so viel Begeisterung hervorrufen als vielleicht das Porschemuseum.
Sie kennen Ihr Kind sicher gut genug, um das passende Museum in Stuttgart zu finden. Es gibt zahlreiche Museen in Stuttgart für die Kleinsten. Und wenn am Ende des Museumsbesuches in der Tauberquelle ein Kindermenü zum Essen einlädt, ist das vielleicht die richtige Umgebung, um das Gesehene gut zu verdauen.

Lange Nacht der Museen Stuttgart

Wenn Sie schon immer mal viel Zeit für ein Museum Stuttgart haben wollten, ist die Lange Nacht der Museen in Stuttgart genau das Richtige für Sie. Hier können Sie nach Herzenslust von einem Museum ins Nächste schlendern. Busshuttle und Plakathinweise helfen Ihnen bei der Orientierung. So eine Nacht kann schon mal ganz schön hungrig machen. Am besten ist es, Sie genießen vor dem Museumsmarathon ein gemütliches Abendessen im Restaurant Tauberquelle. Das Restaurant liegt so zentral im Herzen von Stuttgart, dass es sich hervorragend als Ausgangspunkt für spannende Entdeckungen eignet.

Viel Anklang der langen Nacht der Museen in Stuttgart

2017 waren an der langen Nacht der Museen Stuttgart 82 Ausstellungsorte beteiligt. Sie wurden von 26.000 Kunst- und Kulturliebhabern besucht. In vielen Museen gab es Sonderausstellungen oder spezielle Programme. Bis 2.00 Uhr morgens konnten sich die Besucher treiben lassen und die meisten werden ganz sicher auch im nächsten Jahr wieder dabei sein. Vielleicht sind Sie ja jetzt neugierig geworden und gehören im Jahr 2018 auch zu den Besuchern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Tauberquelle Stuttgart.